Grüezi

Humidor-Kästchen mit Fasanen-Paar, antik (ca. 1920), Occ.

()

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Ab Lager

650,00 CHF
ODER

Kurzübersicht

Einzigartiges, gemäss Expertenmeinung um 1920 handgefertigtes Humidorkästchen - ein Schmuckstück in Brienzer Handschnitzerei aus Eichenholz. Es bietet Platz für 32 Petit Coronas, diese werden senkrecht gelagert. Abschliessbar, inkl. 1 Original-Schlüssel. Beim Öffnen wird nach dem Aufschliessen der Deckel etwas angehoben, dann werden die seitlichen, rechtwinkligen Türen aufgeklappt. Das eingearbeitete Schublädchen kann für Accessoires, der Bereich unterhalb der Zigarren für einen Befeuchter verwendet werden. Der Zustand ist antik, mit entsprechender Patina - bestimmt kann es vom Antikschreiner aufgefrischt werden, falls man das für notwendig erachtet.

Humidor-Kästchen um 1920

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

  • Humidor-Kästchen um 1920
  • Humidor-Kästchen um 1920
  • Humidor-Kästchen um 1920
  • Humidor-Kästchen um 1920

Zusatzinformation

Kapazität Zigarren 32
Masse cm 26 x 24 x 33.5

Details

Einzigartiges, gemäss Expertenmeinung um 1920 handgefertigtes Humidorkästchen - ein Schmuckstück in Brienzer Handschnitzerei aus Eichenholz. Es bietet Platz für 32 Petit Coronas, diese werden senkrecht gelagert. Abschliessbar, inkl. 1 Original-Schlüssel. Beim Öffnen wird nach dem Aufschliessen der Deckel etwas angehoben, dann werden die seitlichen, rechtwinkligen Türen aufgeklappt. Das eingearbeitete Schublädchen kann für Accessoires, der Bereich unterhalb der Zigarren für einen Befeuchter verwendet werden. Der Zustand ist antik, mit entsprechender Patina - bestimmt kann es vom Antikschreiner aufgefrischt werden, falls man das für notwendig erachtet.

Dem Fasanen-Hahn auf dem Deckel fehlt die Spitze des Schnabels, was jedoch dem Gesamtbild absolut keinen Abbruch tut. Ein ganzheitlich fasziniertendes Werk- und Liebhaberstück, für den täglichen Gebrauch fast zu schade. Die Brienzer Schnitzler-Tradition geht zurück bis ins 6. Jahrhundert. Gemäss Recherchen kann nicht festgelegt werden, wann der erste 'Humidor' von den Brienzern geschnitzt wurde.

Produkt: Humidor-Kästchen mit Fasanen-Paar, antik (ca. 1920), Occ.