Grüezi

Joya de Nicaragua Zigarren - die erste Exportzigarre des Landes (1968)

Joya de Nicaragua Zigarren wurden 1968 von ausgewanderten Kubanern in Nicaragua erstmals hergestellt. Das Handelsembargo mit Kuba liess die Nachfrage der USA nach ähnlichen Zigarren ausserhalb Kubas enorm ansteigen. So konnte die Tradition und das Fachwissen der Exilkubaner eine hochwertige Tabakkultur in Nicaragua entstehen lassen.

Nach dem Bürgerkrieg konnte sich die nicaraguanische Tabakkultur weiter entwickeln und die Joya de Nicaragua mauserten sich zur grossen Zigarrenmarke. "Joya" gelten als preisgünstig und sind von sehr guter Preis-/Leistungsqualität, wie sich seit den 2000er Jahren herumsprach.

Die Serie Antano 1970 mit Criollo-Tabak erreichte in Blind Tastings Bestnoten. Die Erfolgsgeschichte als erste Exportzigarre des Landes (1968) zog sich weiter mit der Serie "Red", welche ebenfalls eine breite Liebhaberschaft fand und noch findet.

9 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

9 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge