Grüezi

Cohiba Zigarren - die Königlichen - ursprünglich nur für Fidel Castro

Cohiba, die Zigarrenmarke mit dem weltweit grössten Prestige. Ursprünglich nur für Fidel Castro persönlich gemacht, wurde sie nach und nach von seiner Regierung weiterverschenkt, was ihr grossen Zuspruch und Bekanntheit verschaffte. Ab 1982 konnte jeder Cohibas kaufen, anfangs beschränkt auf die mittelkräftige, klassische Linie - Linea Classica. Mit der Linie 1492 kamen verfeinerte Mischungen und Verarbeitungstechniken dazu - auch bekannt unter Cohibas der Siglo Reihe. Seit 2007 wird die Maduro 5 Linie produziert - mit fünf Jahre fermentiertem Tabak.

Die absolute Luxus-Linie Behike beinhaltet zusätzlich den vierten Einlagetabak Medio Tiempo, aus den zwei obersten Blättern der Tabakpflanze. Diese sind sehr rar, da jede Pflanze davon nur zwei Blätter bildet. Damit ist die Behike oder BHK die einzige Zigarrenlinie Kubas, die vier Einlagetabake verwendet. So rar und edel die Behike ist, so kräftig und dicht sind ihre Aromen; also nichts für Einsteiger. Alle Tabake für Zigarren der Marke Cohiba sind dreifach fermentiert, also einmal mehr als andere Zigarren - darum gelten sie als die Königlichen.

Artikel 1 bis 12 von 24 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 12 von 24 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge