Grüezi

Romeo y Julieta Zigarren - erstmals 1850 - grosses Sortiment

Romeo y Julieta Zigarren erschienen erstmals 1850 und wurden von Inocencio Álvarez Rodríguez und José García 1873 als Marke registriert. Den Zigarrenrollern wurden Bücher vorgelesen, um die Rollerarbeit der Torcedores etwas kurzweiliger zu gestalten sowie etwas Kultur und Bildung einzubringen. Ein beliebtes Werk war die Geschichte "Romeo und Julia" von Shakespeare; so wurde dieser Name zur Zigarrenmarke. Ursprünglich für den kubanischen Markt entwickelt, genossen die Zigarren seit 1903 weltweite Bekanntheit, nachdem José Rodríguez Fernández die Marke aufgekauft hatte und sie entsprechend professionell zu vermarkten wusste.

Noch heute stellt Romeo y Julieta ein sehr grosses Sortiment an Havannas bereit; mehrheitlich nicht zu kräftig, mit floralen, süsslichen Noten - aber auch mal etwas kräftiger mit markanten Röst- und Erdaromen. Mit der Short Churchill und der Petit Churchill knüpfte auch Romeo y Julieta ab 2010 an die grosse Nachfrage für Robusto- und Petit Robusto-Formaten an.

Artikel 1 bis 12 von 32 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 12 von 32 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge